Bislicher Insel

Wildgänse am Niederrhein

Arktische Wildgänse überwintern in großen Schwärmen am Niederrhein. Sie erreichen den Niederrhein meistens bereits im Oktober und verwandeln ihn in ein in jedem Jahr wiederholendes Naturschauspiel. Rund 170.000 Zugvögel, darunter bis zu 150.000 Blässgänse und 15.000 Saatgänse ziehen in riesigen Schwärmen aus sibirischen Gefilden zum Überwintern in die Auerlandschaften. Für viele Besucher des Unteren Niederrheins sind die Wildgänse in den letzten Jahren zu einem genauso attraktiven Ausflugsziel geworden wie die Landschaft mit den ausgedehnten Grünlandbereichen und den vielen Kopfbäumen oder die Kulturdenkmäler etwa in der näheren Umgebung von Xanten. Bis Ende Februar verlassen die meisten Gänse den Niederrhein dann wieder Richtung Osten.